Landjugend Schwäbisch Hall

Wir über uns

Im folgenden Text ist unsere Gruppe beschrieben. Es soll euch einen Einblick in unsere Aktionen, Struktur, Veranstaltungen und ganz einfach in die Gruppe geben.

Mitglieder und Gebiet
Wir, die Landjugend Schwäbisch Hall, sind eine Jugendgruppe im Altkreis Schwäbisch Hall. Unsere Gruppe zählt derzeit etwa 130 Mitglieder. Das Eintrittsalter liegt bei 16 Jahren, mit 35 Jahren wird jeder satzungsgemäß „hinausgeworfen“. Aktiv am wöchentlichen Programm beteiligt sind je nach Programmpunkt bis zu 30 Mitglieder. Hier liegt das Durchschnittsalter wohl irgendwo knapp über 20 Jahren. Auch der Anteil der männlichen und weiblichen Mitglieder ist in etwa ausgewogen.
Viele unserer Mitglieder sind noch Schüler, Studenten und Auszubildende. Viele sind im landwirtschaftlichen Bereich tätig, oder stammt aus der Landwirtschaft. Ein großer Teil der Mitglieder ist aber auch in vielen anderen Berufsgruppen und Sparten verteilt, wodurch wir ein bunte und ideenreiche Gruppe sind. 

Jährliches Programm
Unser jährliches Programm besteht aus vielen verschiedenen Abenden, Ausflügen, Veranstaltungen und Events. So ist immer was im sportlichen, kulturellen und auch im kulinarischen Bereicht geboten.
Hier einmal eine Auswahl an Programmpunkten, weitere findet ihr im Programm und im Jahresrückblick.
Das Landjugendjahr beginnt meist in der Nacht bei der gemeinsamen Silvesterfeier. Kurz danach geht es noch im Januar zum Schiausflug. Die letzten Jahre waren wir dabei immer in Corvara in einem Selbstversorgerhaus mit etwa 25 Schi- und Snowboardfahrern.
Meist im März findet dann die Generalversammlung mit Wahlen, Kassenbericht und weiteren Regularien statt. Traditionell ist die Kutschenfahrt am 1. Mai. Meist sind wir mit 2 Pferdekutschen unterwegs und fahren einen Grillplatz an. Auch am Haller Frühling sind wir die letzten Jahre mit einem Verkaufsstand und Volkstanzaufführungen vertreten.
Alle 2 Jahre veranstalten wir im jährlichen Wechsel mit Gruppe aus Kupferzell den Ostertanz am Ostersonntag. So hatten wir 2003 mit der Band „FullTime“ in Michelfeld wieder eine volle Halle.
Eines der sportlichen Ereignisse ist das Vergleichsturnier mit den Landjugenden Crailsheim und Kupferzell. Nach den Fußballspielen folgen „Spiele ohne Grenzen“. Dies wird abwechselnd von den teilnehmenden Gruppen ausgerichtet. Auch am Mitternachts-Volleyballturnier in Rot am See bei der dortigen Laju nehmen wir jährlich mit 2 bis 3 Mannschaften Ende Oktober teil. Bei den sportlichen Turnieren ist unser Programm ein paar Wochen vorher meist mit der Vorbereitung und dem Üben der jeweiligen Sportart geprägt.
Die Übergabe der Erntekrone erfolgt jedes Jahr im Rahmen eines Gottesdienstes mit anschließender Aufführung der Volkstänze. Die Erntekrone wird nach mehrwöchiger Arbeit an den Landrat übergeben und hängt dann bis zum nächsten Jahr im Landratsamt in Schwäbisch Hall.
Seit 15 Jahren haben wir auch noch alle 2 Jahre den „Rollenden Trollinger“ veranstaltet. Dieser Partyzug fährt wechselnde Ziele an und garantiert für alle Gäste ein besonderes Partyerlebnis.
Ein Höhepunkt ist der Weihnachtstanz, oder auch X-MAS-Party genannt, am 2. Weihnachtsfeiertag. Seit 1996 feiern wir mit einer bekannten Cover-Rock- und Pop-Band in der Steinbacher Gartenschauhalle. Hier werden Jahr für Jahr viele Helfer benötigt, nachdem schon Wochen vorher die Vorbereitungen laufen.
Außer den vielen Programmpunkten haben wir noch viele gemeinsame Besuche von Schwimmbädern, Minigolfplätzen, wir machen Cocktail- und Filmabende und besuchen andere Gruppen bei deren Partys.
Auch Bewirtungen von verschiedenen Veranstaltungen, z.B. beim Maschinenring runden unser Programm ab und bringen Geld in die Kasse.

Vorstand und Ausschuss
Natürlich braucht auch eine große Jugendgruppe jemanden der alles organisiert und beschließt. In der jährlichen Generalversammlung wird deshalb jährlich im Wechsel ein gleichberechtigter männlicher und weiblicher Vorstand gewählt. Um diese zu unterstützen wählen die Mitglieder weiter einen Kassier und einen Schriftführer sowie weitere 8 Ausschussmitglieder aus ihren Reihen. Der und die mit den meisten Stimmen hierbei werden dann zum stellvertretenden Vorstand bzw. Vorständin ernannt.
Vorstand und Ausschuss treffen sich mindestens 4-mal im Jahr, planen das Programm für das nächste Quartal und treffen Entscheidungen.

Entstehung und Volkstanz
Unsere Landjugendgruppe besteht schon seit über einen halben Jahrhundert. 2000 feierten wir unser 50jähriges Bestehen.
Angefangen hatte es damals als mit Volkstanz, Chor und als erste Veranstaltung das Erntedankfest. Mehr zur Volkstanzgruppe siehe dort.
Seither ist die Gruppe stetig gewachsen und hat sich auch verändert. Aus der Gruppe von damals hat sich eine Jugendgruppe entwickelt, die jung und modern, aber auch traditionsbewusst ihre Freizeit gestaltet.

Kreis-, Landes- und Bundesebene
Da wir nicht die einzige Landjugend sind und in jedem Landkreis Gruppen aktiv sind, haben wir auch überregionale Vertretungen.
Über unserer Ortsgruppe steht die Kreislandjugend. Auf Landesebene gehörten wir dem Landesverband Württemberg-Baden (
www.landjugend.de/wuerttemberg-baden) an. Er ist einer der drei Landjugend-Landesverbände in Baden-Württemberg.
Die Vorstandsmitglieder des Landesverbandes werden auf den Delegiertentagungen gewählt, bei denen wir auch Stimmrechte haben.
Über dem Landesverband steht der Bundesverband der deutschen Landjugend (www.landjugend.de). Dieser koordiniert die Zusammenarbeit der Landesverbände, präsentiert die deutschen Landjugendgruppen und pflegt Kontakte zu deutschen und internationalen Partnern.

Weitere Bilder von vielen unserer Veranstaltungen findet ihr in der Galerie.